Elternkreis Sucht- und Gewaltprävention

Seit 10. Juli 2002 besteht am Maristenkolleg ein Arbeitskreis aus Eltern und Lehrern, die sich zum Ziel gesetzt haben, präventive Maßnahmen zu ergreifen. In diesem Arbeitskreis geht es um die Frage, wie man die Schüler für die Themen Sucht und Gewalt sensibilisieren kann. Mit gezielten Projekten und Aktionen soll auf die Gefahren von Suchtmitteln, im besonderen Alkohol und Nikotin, aufmerksam gemacht werden und der richtige Umgang mit Konflikten und gewalttätigen Auseinandersetzungen geschult werden.


Fakten zur Problematik

  • Schätzungsweise 20 Prozent der Kinder im Grundschulalter bekommen heutzutage teilweise nach elterlichem Vorbild schon bei geringfügigen körperlichen Beschwerden Medikamente zur Entspannung oder Anregung und Leistungssteigerung. (Hurrelmann/Bründel: Einführung in die Kindheitsforschung, 2003)
  • 25.700 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 20 Jahren wurden 2008 aufgrund einer Alkoholvergiftung stationär im Krankenhaus behandelt. Besondere Sorge bereiten die Kinder im Alter von 10 bis 15 Jahren. Hier stieg die Anzahl der Alkoholvergiftungen um 19 Prozent auf 4.500. (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, 2010)
  • Das durchschnittliche Einstiegsalter beim Cannabiskonsum sinkt stetig und liegt heute bei 14 bis 15 Jahren. Etwa fünf Prozent aller Jugendlichen gelten als abhängig von Haschisch oder Marihuana bzw. betreiben einen Missbrauch. 
    (Prof. Dr. med. Rainer Thomasius, 2008)
  • Bei 40 Prozent aller jugendlichen Gewalttaten in Bayern sind Täter und/oder Opfer alkoholisiert bzw. stehen unter Drogeneinfluss. (Polizeipräsidium München, 2008)


Die Pubertät hat sich im Laufe der letzten beiden Jahrhunderte - unter anderem aufgrund verbesserter Ernährungs- und Umweltbedingungen - hormonell um fast fünf Jahre nach vorne verlagert. Sie beginnt bei Mädchen im Durchschnitt mit 11,5 Jahren, bei Jungen im Alter von 12,5 Jahren. Den Kindern läuft die Zeit davon, erwachsen zu werden!

Die Grenzen zwischen den eigentlichen Lebensphasen Kindheit, Jugend und Erwachsenenalter schwinden immer mehr. Und das bei völlig veränderten Rahmenbedingungen: unklare Zukunftsperspektiven, schlechtere soziale und wirtschaftliche Bedingungen, abnehmende Chancengleichheit etc. viele Kinder und Jugendliche fühlen sich überfordert, leiden unter Leistungsdruck und ungesundem Stress. Vor diesem Hintergrund bieten Rauschmittel eine scheinbare Entlastung vom Alltag.

Mit einem frühen Konsumeinstieg ist die hohe Wahrscheinlichkeit verbunden, dass ein missbräuchliches Konsummuster über den ganzen weiteren Lebensweg aufrechterhalten wird. Aus diesem Grund müssen präventive Maßnahmen schon früh im Kindesalter ansetzen.

Quelle: http://www.kmdd.de/infopool-sucht-und-abhaengigkeit.htm


Projekte und Aktionen zur Sucht- und Gewaltprävention
bzw. zur gesunden Ernährung im Schuljahr 2015/16

 

Klasse Aktion Zeitpunkt
5. Klassen Spiele zur Stärkung der Klassengemeinschaft im Schullandheim
Gesundes Frühstück/Pausenbrot
Okt. 2017
Juni 2018
6. Klassen Workshop über die Gefahren von Alkopops und Nikotin mit der AOK Memmingen Mai 2018
7. Klassen Vortrag über Handy- und Computermissbrauch mit Hr. Kohler (Polizeiinspektion Mindelheim) und Hr. Hirsch (Polizeiinspektion Neu-Ulm) November 2017
8. Klassen Parcours "Suchtmittel? = Genussmittel!" in der Turnhalle mit Hilfe von: AK Eltern, Tutoren/innen, Polizeiinspektion Mindelheim April 2018
9. Klassen Gespräch mit Fr. Knoblich und Hr. Rauch aus Landsberg: "Teufelskreis Alkohol" März 2018
10. Klassen RS: Workshop mit Hr. Bauer und Hr. Kohler von der Polizeiinspektion Mindelheim zum Thema "Alkohol und Straßenverkehr"
GY: Workshop "Illegale Suchtmittel" mit Hr. Duschek
Februar 2018

Juli 2018

Hat Sie unser Konzept neugierig gemacht?
Möchten Sie gerne im Arbeitskreis mitarbeiten?


Interessierte Eltern sind uns immer herzlich willkommen. Wir würden uns freuen, Sie bei einem unserer nächsten Treffen (siehe Terminkalender auf der Startseite) begrüßen zu können. Ansprechpartner: Herr Wolfgang Hacker am Maristenkolleg, Telefon: 08261/767230.


Beispiele der Aktionen des Arbeitskreises

Vorbereiten des gesunden Frühstücks der 5. Klassen mit den Tutoren Parcours der 8.Klassen zum Thema "Genuss und Sucht" Parcours der 8.Klassen zum Thema "Genuss und Sucht"
Humanitäre Schule Jugend Forscht Sponsorenpool Bayern TUM School of Education JUNIOR Premium School Klasse im Puls