Mädchen holen Bezirkstitel

Die Mädchenfußball-Mannschaft des MK holte sich im Bezirksfinale der Wettkampfklasse II in Kempten gegen die Konkurrenz vom Theodor-Heuss-Gymnasium Nördlingen, Maria-Ward-Gymnasium Augsburg und Hildegardis-Gymnasium Kempten erstmals den Turniersieg. Einem Unentschieden gegen Nördlingen (1:1) folgten zwei 2:1-Siege gegen Augsburg und Kempten.

„Vor den Preis haben die Götter den Schweiß gesetzt“, wie es in einem bekannten griechischen Sprichwort heißt. Diese Erfahrung konnten die Spielerinnen im wahrsten Sinne des Wortes bei tropischen Temperaturen erleben. Im Spielmodus „jeder gegen jeden“ spielten die Mindelheimerinnen zuerst gegen Nördlingen in einem sehr umkämpften Spiel 1:1. Die Partie Augsburg – Kempten endete 2:0. Da die nächste Paarung Augsburg - Mindelheim lautete, musste bei diesem Spiel schon eine Vorentscheidung fallen. Das Spiel wurde von den beiden starken Abwehrreihen dominiert, bis Augsburg in der letzten Minute vor der Halbzeit etwas glücklich in Führung ging. Nach der kurzen Halbzeitpause jedoch mobilisierten die Maristenschülerinnen nochmals alle Kräfte nach dem Motto „Alles oder nichts“. So fiel bereits nach kurzer Zeit der Ausgleichstreffer, der den MK – Schülerinnen zusätzlichen Aufschwung gab und sie trotz der Hitze zu großer Laufbereitschaft animierte. Nach einer schönen Kombination über den rechten Flügel konnte schließlich der Siegtreffer erzielt werden. Weil in der anderen Spielpaarung Nördlingen gegen Kempten 2:1 siegte, war nun klar, dass die Mindelheimerinnen um den Titel mitspielen.

Im entscheidenden Spiel gegen das Hildegardis – Gymnasium ging das MK – Team sehr schnell mit 2:0 Toren in Führung, lediglich gegen Ende der 2. Halbzeit musste noch ein Gegentreffer hingenommen werden. Insgesamt gesehen waren die Mindelheimerinnen durch eine klug organisierte Abwehr, klare Raumaufteilung im Mittelfeld und Entschlossenheit vor dem Tor überlegen und siegten verdientermaßen. Als das Ergebnis der anderen Spielpaarung bekannt wurde, wo Augsburg 2:1 gegen Nördlingen siegte, herrschte Riesenfreude bei den Spielerinnen aus Mindelheim und ihrem Betreuer Alfons Wurstbauer, denn damit war das Maristenkolleg zum ersten Mal Sieger im Bezirksfinale Mädchenfußball.

Sie vertreten nun Schwaben am 28.6.2018 bei den Südbayerischen Meisterschaften in Fürstenzell, an der noch das Gymnasium Moosach für die Stadt München, das Welfen – Gymnasium aus Schongau für Oberbayern und das Maristen Gymnasium Fürstenzell für Niederbayern teilnehmen werden.



Das Foto zeigt die strahlenden Siegerinnen und dass der Weg ins Finale nur über das MK – Team führt!
Hinten links: Julia Dausch, Maria Vogel, Sarah Dausch, Leonie Zips, Stefanie Schiegg, Hanna Gerwinat
Vorne links: Martha Eberle, Christina Mörstedt, Julia Butzmann, Isabella Frey,Helena Hacker

Humanitäre Schule Jugend Forscht Sponsorenpool Bayern TUM School of Education JUNIOR Premium School Klasse im Puls